KSE Bautenschutz GmbH – Korrosionsschutz durch Beschichtungen und Überzüge » Thermisches Spritzen / TSA

Thermisches Spritzen / TSA

Thermisches Spritzen / TSA

Überall dort, wo eine Metallisierung im Schmelztauchverfahren aufgrund der Bauteilgröße bzw. -geometrie nicht möglich ist, kommt das Thermische Spritzen zum Einsatz. Hierbei werden Metallwerkstoffe in Pulver- oder Drahtform durch eine Energiequelle aufgeschmolzen und mittels Druckluft zerstäubt und auf die zu beschichtende Oberfläche transportiert.

Die KSE Bautenschutz GmbH bietet Spritzmetallisierungen als Werkstatt- oder Baustellenbeschichtung im Flamm- oder Lichtbogenspritzverfahren an. Als Spritzwerkstoffe werden vor allem Zink, Aluminium und verschiedene Knetlegierungen verarbeitet.

Gerade der Einsatz von hochreinem Aluminium als Spritzwerkstoff hat in den vergangenen Jahren in der chemischen und petrochemischen Industrie stark an Bedeutung gewonnen. Im Kampf gegen Korrosion unter Isolierungen (CUI) wird das als TSA bezeichnete Beschichtungssystem eingesetzt, die Standzeiten der isolierten Bauteile werden durch diesen Korrosionsschutz um ein Vielfaches erhöht.

Top